Bericht von der Jahreshauptversammlung

Eine ordentliche Jahreshauptversammlung der Karnevalsgesellschaft Neuenhof muss zu einer angemessenen Uhrzeit beginnen. Deshalb eröffnete Präsident Hans-Jürgen Springob diese auch offiziell am Samstag um 18.11 Uhr im Gasthof Kramer in Attendorn Lichtringhausen. Zahlreiche wichtige Tagespunkte standen bei der Sitzung des Vereines an, der inzwischen weit über die Grenzen Plettenbergs beliebt ist.

Springob, der seit 1996 Präsident des Vereines ist, und schon weitere vier Jahre vorher im Vorstand tätig war, richtete zunächst lobende Worte an die Anwesenden. Inzwischen umfasse der Karnevalsverein 377 Mitglieder und konnte im vergangenen Jahr auf ein achtzigjähriges Bestehen zurückblicken. „Unser Verein ist nur so erfolgreich wie seine Mitglieder und aus diesem Grund bin ich stolz auf euch. Alle haben wieder im vergangenen Jahr – vor allem an Karneval – an einem Strang gezogen. Es herrscht eine wundervolle Kameradschaft, wie man sie nur selten in Vereinen findet“, erklärte er stolz.

Diese Einigkeit zeigte sich auch, als der Verein über die Erhöhung der Mitgliedsbeiträge diskutierte. Obwohl sich der Vorstand sicher war, dass eine Anhebung aufgrund der stabilen Kassenlage noch nicht nötig sei, entschieden sich die Mitglieder dafür. Und auch bei der Höhe des Betrages wurde man sich schnell einig: Künftig wird der bisherige Beitrag von zwölf Euro im Jahr um drei Euro erhöht.

Hans-Jürgen Springob gab außerdem die bereits geplanten Termine für 2013 bekannt: „Notiert euch schon mal folgende Termine: Am 25. Mai geht es um 14.11 Uhr los zur Familienwanderung. Der Treffpunkt wird noch bekannt gegeben.“ Auch eine Vereinsfahrt für die Karnevalisten soll es geben. Wann und wohin steht jedoch noch nicht fest. Außerdem stehen bereits einige Termine für Karneval 2014 fest: Während die Herrensitzung am 2. Februar veranstaltet wird, findet der Galaabend am 1. März und der Kinderkarneval am 3.März statt.

Schneller als bei den Neuenhofer Jecken konnte es kaum bei Wahlen zugehen. En bloc wurde der Elferrat wieder gewählt. Wieder gewählt wurden: Olaf Knoth, Uli Vedder, Gerhard Schumacher, Adelemo Galante, Carlo Scheppe und Sarah Fischer.

ERT KGN001

Eine Verabschiedung musste Springob dann aber doch vornehmen, denn Franz-Josef Braunsdorf scheidet auf eigenen Wunsch aus dem Gesamtvorstand aus. „Danke für deine Arbeit im Elferrat. Nach eigener Angabe willst du aber so lange weiterhelfen wie du gebraucht wirst – also immer“, fügte Springob schmunzelnd hinzu. Für seine langjährige Arbeit und Hilfe bekam er ein Präsent von KG-Vorsitzenden überreicht. Nachfolger von Franz-Josef Braunsdorf wurde Thorsten Rapp, Charlene Fischer und Sven Schnorrer, die neu in den Elferrat gewählt wurden.

ERT KGN002

Auch die Ämter des Präsidenten und des Schatzmeisters standen auf der Versammlung zur Neuwahl an, doch da waren sich alle sofort einig und so wurden Hans-Jürgen Springob und Uwe Fischer für weitere vier Jahre wiedergewählt. Kassenprüfer sind ab sofort die Brüder Martin und Arno Ziegert.

Quelle Bericht und Bilder: Süderländer Tageblatt

1 Kommentar

  1. Alfred

    Hallo, ein schöner, ausführlicher Bericht. Leider aber mit einem Fehler. Ich meine mich entsinnen zu können, dass wir zum Thema Jahresbeitrag folgenden Beschluss gefasst haben: Neuer Beitrag 15,- Euro also eine Erhöhung um 3,- Euro und nicht um 2,- Euro wie im Bericht geschrieben. Ich hoffe es wird sich niemand daran stossen und sagen: Ja aber in der Zeitung hat gestanden………
    Gruss Alfred

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.